Elternarbeit

Elternarbeit Erziehungsstellen und Familienwohngruppen sind familienergänzende Hilfen. So hat die Arbeit mit den Herkunftsfamilien eine besondere Bedeutung. Zur Stärkung und Stabilisierung der Eltern kann es sinnvoll sein, die oft vielfältigen individuellen Themen der Herkunftseltern zu bearbeiten. Ein wichtiges Ziel der Elternarbeit ist es, Konkurrenz zwischen dem Herkunftssystem und den „professionellen“ Familien zu thematisieren, zu verringern oder gar aufzulösen. Elternarbeit strebt Rollenklarheit und Konfliktvermeidung bzw. -reduktion an, um für die Kinder vorhandene Loyalitätskonflikte zu minimieren und eine entwicklungsförderliche Lebenssituation zu schaffen.

Weitere mögliche Themen sind:

  • Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit
  • die eigenen Ressourcen erkennen und realistische Ziele setzen
  • Erziehungsverhalten reflektieren und Grenzen setzen
  • adäquate Erwartungen an die Kinder und ablehnendes Verhalten der Kinder
  • Gestaltung der (Besuchs-) Kontakte
  • Haltung zur Unterbringung
  • Perspektive der Kinder